Die Künstlerinnen – Werke aus fünf Jahrhunderten (Rezension|Werbung)

Beim Zusammenstellen von Werkbeispielen zu Epochen und Strömungen in der Kunstgeschichte muss ich leider immer wieder feststellen, wie stark unterrepräsentiert Frauen sind.

Ich selbst kann mich kaum erinnern, als Schülerin weibliche Vertreterinnen im Unterricht kennengelernt zu haben. Rückblickend zog sich diese Lücke auch durchs Studium. Umso wichtiger ist es, sich der Unterrepräsentierung bewusst zu werden und selbst Veränderungen zu bewirken. Denn obwohl Frauen schon in der Antike kunstschaffend waren, wurde ihr Werk oft ignoriert, ausgeschlossen und oftmals gelöscht.

Auf der Suche nach passender Literatur bin ich auf „Die Künstlerinnnen -Werke aus fünf Jahrhunderten“ von Susie Hodge gestoßen. Hodge ist Kunsthistorikerin und stellt im Buch anhand von Schlüsselwerken in verschiedenen Kategorien weibliche Vertreterinnen chronologisch vor ausgehend von der Renaissance bis zur Konzeptkunst. In verschiedenen Kapiteln werden so Kunstrichtungen, Werke, Themen und Wendepunkte aufgezeigt.

Durch die auf den ersten Blick ungewöhnliche Konzeption werden wunderbar Querverbindungen und Zusammenhänge deutlich.

Die grafische und inhaltliche Gestaltung bietet einen guten Überblick.

Neben Schüsseldaten und weiteren Hauptvertreterinnen gibt es kurze und prägnante Texte zu wichtigen Entwicklungen, wichtigen Hintergrundinformationen, weiteren bedeutsamen Werken der vorgestellten Künstlerin uvm.

Fazit: Zum Überblick verschaffen ist „Die Künstlerinnnen -Werke aus fünf Jahrhunderten“ prima geeignet. Es ist liest sich leicht, bringt die Besonderheiten der Werke und Künstlerinnen anschaulich und treffend auf den Punkt.

Die Verbindungen zwischen verschiedenen Epochen, Künstlern und Künstlerinnen und Stilen zeigt Hodges nachvollziehbar und logisch auf. Sie vermittelt Stolz an den Erungenschaften, die Künstlerinnen ebenso vollbracht haben wie ihre männlichen Kollegen. Und um es mit den Worten Georgia O´Keefes auszudrücken:

„Männer tun mich gern als beste Künstlerin ab. Meines Erachtens gehöre ich aber zu den besten Künstlern überhaupt.“

Die Künstlerinnen. Werke aus fünf Jahrhunderten von Suzie Hodge (Übersetzung: Bettina Eschenhagen)

Laurence King Verlag
gebundene Ausgabe, 224 Seiten
Größe: 15.2 x 21.2 cm
ISBN: 978-3-96244-097-8
Erschienen: 27. August 2020
Sprache: deutsch
Preis: ca. 18€

Vielen Dank an den Laurence King Verlag für das schöne Rezensionsexemplar!

Ein Gedanke zu “Die Künstlerinnen – Werke aus fünf Jahrhunderten (Rezension|Werbung)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s